Verfasst von: moppelmaus | April 10, 2010

Das Wurzelchakra


Das Wurzelzentrum, das am unteren Ende der Wirbelsäule, in der Gegend des Steißbeins liegt, wird manchmal auch das Grundchakra oder Steißchakra genannt.

Seine blütenähnliche Form ist der Erde zugewandt. Somit stellt sich das Wurzelzentrum als Gegenpol zum Scheitelzentrum dar, das sich nach oben zum Himmel öffnet, während das Genickchakra nach hinten, das Sakralchakra, das Sonnengeflecht, das Herz-, Hals- und Stirnzentrum nach vorne gerichtet sind.

In der dunkelroten Grundfarbe des Wurzelzentrums, die wie brodelnde Lava erscheint, glüht ein starkes Orange. Es ist, als würden sich Millionen von kleinsten Glühwürmchen kreisförmig fortbewegen.

Die langgezogenen, wellenförmigen Schwingungskreise drehen sich, von außen gesehen, im Uhrzeigersinn. In seiner Mitte hat das Wurzelchakra einen kleinen blutroten Ring.

Seine Schwingungen sind erheblich schneller als die der äußeren, langgezogenen Schwingungskreise. Der Ring gleicht einem Wirbel, der in seiner Mitte eine Vertiefung aufweist, die wie ein Sog die Energien in sich hineinzieht. Die Energieströme aus der Erde werden von ihm angesogen, umgewandelt und verteilt.

Gewisse Energien fließen in das Rückenmark und die Nervenbahnen entlang in die Organe, während andere wiederum direkt vom Ätherleib aufgenommen und den übrigen feinstofflichen Körpern vermittelt werden.

Das Wurzelzentrum nimmt aber nicht nur Energien aus dem Erdinnern, sondern auch direkt aus dem Kosmos auf. Die kosmische Energie fließt nicht wie die Erdenergie in wellenförmigen Kreisen in das Innere des Blütenkelches hinein, sondern direkt durch vier gradlinige Kanäle in den inneren Wirbel und teilt so die Blüte in vier Blätter.

Wenn wir diese gradlinigen Kanäle mit den Speichen eines Rades vergleichen, entspricht der blutrote Ring in der Mitte der Nabe. Vom innersten Punkt des Wurzelchakras aus zieht sich ein feinstofflicher, leicht nach oben verlaufender Kanal zur Wirbelsäule und verbindet sich mit dem Rückenmark sowie den anliegenden Nervenbahnen.

Durch diesen Kanal fließen gewaltige elektromagnetische Ströme und setzen in einer Art Entladung sprühende Energiefunken frei, die sich als Lebenssubstanz im physischen Körper und in den feinstofflichen Körpern verteilen. Der Funktion des Wurzelchakras verdanken wir Menschen unsere Gefühle der Verbundenheit mit der Erde und der Natur.

Es gibt Energien, die in einem Kreislauf durch alle Chakras strömen. Wie das Herz den Blutkreislauf antreibt, so werden die kosmischen Energien in dem für uns unsichtbaren Energiekreislaufsystem vom Wurzelchakra in alle feinstofflichen Bereiche befördert. Man kann also das Wurzelchakra das feinstoffliche Herz nennen.

Seine energetischen Ausschüttungen sind auch verantwortlich für die körperliche und seelische Widerstandskraft.

Im Wurzelchakra wie in allen anderen Energiezentren geschieht die Energieaufnahme und -abgabe im pulsierenden Rhythmus, wie durch sich öffnende und schließende Ventile. Störungen dieses Ventilsystems im Wurzelzentrum bewirken Erkrankungen im körperlichen wie auch im psychischen Bereich, während Störungen in den übrigen Chakras meist nur lokale organische Schwierigkeiten auslösen. Wenn im Wurzelzentrum ein totaler Verschluß stattfindet und das feinstoffliche Herz von allen lebenserhaltenden kosmischen Energien abgeschnitten wird, kommt das ihm angeschlossene Energiekreislaufsystem zum Erliegen.

Man kann von einem feinstofflichen Herzinfarkt sprechen. Läßt sich das Wurzelzentrum nicht wieder aktivieren, bricht nach gewisser Zeit das menschliche Immunsystem ganz zusammen, weil spezielle kosmische Energien den Körper nicht mehr erreichen.

Bei einer Unterfunktion des Wurzelchakras treten Existenzängste oder übersteigerter Pazifismus auf. Es fehlt an Struktur. Bei Überfunktion zeigens sich Triebhaftigkeit und übersteigerte Kampfbereitschaft.

http://www.stormloader.com/users/charon/venus.htm#Wurzelchakra

.


Advertisements

Responses

  1. gute seite .. ich habe lange gelesen und werde es wohl weiter tun. sabine .. und woher ist es ?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: